Brony Radio Germany - Where Bronies Come Together
Brony Radio Germany - Where Bronies Come Together
Lucy Light

Q&A

Bronies sind Anhänger der seit 2010 laufenden Animationsserie My Little Pony – Freundschaft ist Magie. Es handelt sich dabei um vorwiegend männliche, aber auch weibliche Personen, welche außerhalb der eigentlichen Zielgruppe der Serie – Mädchen im Alter von 4 bis 9 Jahren – liegen.

Ein Brony Radio ist im Grunde ein Radio wie jedes andere. Mit dem Unterschied, dass dort hauptsächlich Musik aus dem Fandom gespielt wird. Die entsprechenden Künstler und Künstlerinnen werden darüber hinaus unterstützt und teilweise auch gefördert.

Neben einer einfachen Playlist bietet dieses Radio in unregelmäßigen Abständen auch sogenannte “Live Sendungen”. In diesen übernimmt ein Moderator oder DJ den Stream und sendet direkt über diesen. Er versorgt Hörer mit Informationen oder neuen Titeln, erzählt Geschichten rund um die Songs oder lädt sogar einige der Künstler zu Interviews ein.
Im Vordergrund solcher Sendungen steht immer die Unterhaltung der Hörer.

Das BRG (Brony Radio Germany) entstand zum Ende des Jahres 2014 aus einer Idee von Young Spitfire (Ace) heraus. Zum 01.01.2015 nahm es dann seinen Betrieb auf.

Wie auch alle anderen Webradios sendet das BRG über das Internet anstatt über Funk.

Das BRG, vor allem das Team dahinter, arbeitet komplett ehrenamtlich. Jedes Teammitglied, egal welchen auf welchem Posten, ob Moderator, DJ, Administrator, Zeichner oder PR-Manager, macht dies in seiner Freizeit, um der Hörerschaft ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm bieten zu können.

Das BRG hat sich aber nicht nur der Unterhaltung verschrieben. Vor allem im Hintergrund agiert noch der Brony Radio Germany e.V.

Dieser Verein und seine Mitglieder, bestehend aus Teammitgliedern und einigen ausgewählten Personen aus der Hörerschaft, verwalten in enger Zusammenarbeit das Radio. Dazu zählen unter anderem die finanziellen Aspekte des Radios und damit verbundene Elemente.

Eine besondere Sache, welcher sich dieses Radio verschrieben hat, ist die Unterstützung von Künstlern, welche in diesem Fandom aktiv mitwirken. Insbesondere natürlich die Künstler, die sich der Musik verschrieben haben.

Wie bei vielen anderen Sendern auch, spielt bei uns zum größten Teil nur der AutoDJ. Dieser wird vom Team mit Songs “gefüttert”, welche dann in zufälliger Abfolge abgespielt werden.

Die Hörer können auf zwei verschiedene Arten auf dieses System Einfluss nehmen. Zum einen besteht die Möglichkeit, während der AutoDj läuft, sich einen Song zu wünschen. Des Weiteren bieten wir die Möglichkeit, die Songs, welche sich in diesem System befinden, mit eigenen Vorschlägen zu erweitern. Besonders für neu erschienene Songs, welche uns verborgen geblieben sind oder auch für ältere Songs, die wir bisher nicht gefunden haben, ist dies die beste Möglichkeit um uns auf diese Hinzuweisen.

Unsere Djs und Moderatoren arbeiten ehrenamtlich für das BRG. Dabei handelt es sich ebenfalls um ganz normale Leute wie du und ich. In vielen Fällen haben sie keinerlei bis nur wenig Vorerfahrung mit dem Streamen. Viele bringen aber ihre individuellen Fähigkeiten mit ins Team und machen uns damit zu etwas Besonderem.

Niemand wird zu etwas gezwungen. So verhält es sich auch mit den Sendungen. Den Personen steht es selbst frei, wann und was sie senden wollen. Gebunden sind sie dabei nur an geltende Gesetze und Vorschriften sowie kleine Verhaltensregeln, welche von uns selbst aufgestellt worden sind.

Da es jedem frei steht, seine Sendungen zu machen, wann es ihm am Besten passt, können somit Sendungen zu jeder erdenklichen Zeit stattfinden. Es kann durchaus passieren, dass es innerhalb von zwei Wochen keine einzige Sendung gibt oder aber dass mehrere an einem Tag laufen. Diese können sowohl in den Abendstunden stattfinden (was sie auch meist tun) aber auch am Vormittag, Nachmittag oder sogar in der Nacht.

Auch die Sendungslänge kann sehr variieren. Die kürzesten werden meist auf 1 Stunde gesetzt. Aber auch Sendungen mit 24 Stunden und darüber hinaus sind durchaus möglich. Sei es nun von einem Moderator oder von vielen Unterschiedlichen mit jeder Menge Abwechslung.

Das Radio wurde als Community Radio gegründet und wird seit dem auch so geführt. Ohne eine entsprechende Community, wozu sowohl das Team als auch die Hörerschaft zählen, wäre dieses Radio nicht das, was es jetzt ist und würde es auch nicht bleiben können.

Neben dem einfachen Hören des Radios gibt es noch einige andere Möglichkeiten, sich am Radio zu beteiligen. Neben dem einfachen Einsenden neuer Songs für den AutoDj zählt auch die aktiviere Unterstützung wie zum Beispiel das Vorschlagen von Sendungen bzw. Sendungsideen, entweder über die Communityvertretung direkt, oder per Mail. Auch das Feedback abgeben zu unseren Sendungen ist ein wichtiger Bestandteil der aktiven Hilfe. Immerhin sind auch wir immer bestrebt das Bestmögliche aus dem Radio heraus zu holen. So kam es natürlich schon dazu, dass vieles von der Community erst in Gang gesetzt wurde.

Eine weitere Möglichkeit, das Radio zu unterstützen, wäre durch finanzielle oder sogar Sachspenden. Finanzielle Spenden werden zum Betrieb des Radios genutzt. Dazu zählen die Server- und Lizenzkosten, aber auch kleinere Beträge zur Verbesserung der Soft- und Hardware unserer Server und genutzten Plattformen. Sachspenden werden genommen, um bei einigen Sendungen Gewinner oder Teilnehmer zu belohnen. So kann man auch Merchandise von uns erwerben, womit wir nicht nur die Hersteller unterstützen, sondern auch das Radio seinen Teil bekommt.

Neben der aktiven Teilnahme im Team des Radios, welches quasi die größtmögliche Unterstützung darstellt, gibt es noch den Verein. Dieser stellt die höchste finanzielle Instanz des Radios dar. Die Mitglieder des Vereines können über zukünftige Ausgaben des Radios mitbestimmen, wie z.B. das Anschaffen von neuer Soft- und Hardware, den Kauf von Alben zur Unterstützung der Künstler und andere Dinge. Dieser Verein ist absolut demokratisch gehalten und die Aufnahme in diesen erfolgt in der Regel durch Einladung. Personen, welche besondere Leistungen um das Radio oder den Verein gezeigt haben, bekommen in der Regel die Möglichkeit diesem beizutreten.

Partner des BRGs sind Vereine, Organisationen oder kleine Veranstaltungen, mit denen wir zusammenarbeiten. Darunter verstehen wir nicht den simplen Austausch eines Banners, um Klicks für entsprechende Seiten zu generieren, sondern die tatsächliche Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung in den für jedermann möglichen Bereichen.
Gerne unterstützen wir so auch Veranstaltungen. Aber eine Partnerschaft ist eine andere besondere Art der Unterstützung, die wir nicht jedem einfach zur Verfügung stellen.

Die Community das Wichtigste, was ein Radio wie uns ausmacht. Das Bronyfandom ist groß, aber wie auf anderen Seiten und Plattformen, ist auch bei uns ein eingefleischter Kreis aus Freunden entstanden, mit ihren eigenen Regeln, Insidern und unterschiedlichen Personen.

Natürlich ist es schwer, sich in eine bestehende Community mit ein zu bringen. Dieses Problem kennt wohl jeder von uns. Aber unmöglich ist es dennoch nicht. Unsere Gemeinschaft ist so bunt gewürfelt, da findet jeder jemanden, mit dem man sich unterhalten, spielen oder anderes unternehmen kann.

Einen direkten Draht zwischen Community und dem BRG Team stellt die Communityvertretung dar. Dies ist eine Person, welche von der Community gewählt wurde und diese im Team vertritt. Er oder Sie nimmt an den Teamsitzungen teil und steckt auch in der Organisation größerer Events mit drin. Die Communityvertretung nimmt zusätzlich Bewerbungen von potentiellen Teammitlgiedern mit unter die Lupe und entscheidet, ob diese angenommen werden. Sie dient als Bindeglied zwischen Team und Community, ist aber ebenfalls der Angelpunkt der Community selbst.
Der Aufgabenbereich der Communityvertretung ist inzwischen derart angewachsen, dass diese nicht mehr weg zu denken wäre.

Um mit einem Teammitglied oder der Communityvertretung Kontakt aufzunehmen, kann man eine der Kontaktmöglichkeiten nutzen, die auf der Team Seite zu finden sind.

Auf unserem Teamspeak 3 Server ist eigentlich immer jemand anzutreffen und während unserer Live Sendungen ist der streamende Moderator und viele andere Leute, in unserem Chat zu finden. Einige von uns sind auch auf größeren Treffen zu finden, selbst die großen Conventions besuchen wir regelmäßig. Diese nicht nur als Gäste sondern auch gerne als Reporter.

Im Sommer 2016 haben wir mit unserer Community ein Meetup im Herzen Deutschlands veranstaltet. Dieses Meetup wurde ins Leben gerufen um der Community eine Möglichkeit zu geben, sich auch mal im realen Leben kennenzulernen. Ganz besonderes Augenmerk haben wir darauf gelegt, dass dieses zu einer angemessenen Zeit stattfindet und es möglichst günstig zu veranstalten, ohne dabei die Qualität zu stark einzuschränken. Wir denken, dass wir dabei einen guten Mittelweg gefunden haben.

Selbstverständlich steht die Musik des Fandoms auf einem solchen Treffen eindeutig im Vordergrund, aber besonders das gemeinsame Beisammensein, die unterschiedlichen Aktivitäten, aber vor allem der Spaß machte unser erstes Meetup so erfolgreich.

Auf größeren Veranstaltungen sind wir meistens recht leicht zu erkennen, wer unser Logo kennt, der wird schnell fündig. Teammitglieder tragen meistens T-Shirts oder andere eindeutige Erkennungsmerkmale, wie z.B. die BRG ID-Card. Diese wird nur an feste Teammitglieder ausgegeben und weist sie als diese aus.

Gerne dürft ihr selbst etwas erstellen, zeichnen oder dergleichen. Vergesst aber dabei nicht, dass unser Name, Logos und erstellten Charaktere ausschließlich nicht-kommerziell genutzt werden dürfen. Für kommerzielle Dinge wendet euch bitte an die Leitung des Radios.

In unserem Forum gibt es einen eigenen Bereich für die kreativen Themen rund ums Radio und auf unserer DeviantArt Seite findet man allerlei Bilder zum BRG.

Im Forum werden Informationen über vergangene, aktuelle und zukünftige Ereignisse und Themen gepostet. In unregelmäßigen Abständen finden hier auch Abstimmungen statt, beispielsweise Fragen unsere Moderatoren dort gerne erst einmal nach Ideen und Meinungen zu Sendungen. Zudem findet man dort auch Fanart, aber auch allerlei Blödeleien wie zum Beispiel die in anderen Foren typisch vorhandenen Forenspielchen. Gerade für Personen, welche nicht aktiv am Radio teilhaben können oder wollen, ist dies eine Anlaufstelle um sich zu informieren oder auf den neuesten Stand zu bringen.

Unser Motto lautet:

Brony Radio Germany – Where Bronies Come Together

Da das BRG ein Community Radio ist, liegt unser Fokus darauf, das gemeinsame mitwirken an den unterschiedlichsten Projekten rund um das Radio zu fördern und dafür zu sorgen, dass die Leute sich besser kennenlernen. Dafür steht auch unser Motto.