Das BRG Spotlight - Auf wen soll es fallen?
#1
Guten Tag liebe BRG Community!
Wie wir es in der Communitybesprechung am 7.11. (also heute) bespreochen haben soll das BRG Spotlight, wie es vor Kurzem von Cabraloca vorgestellt wurde, nun öfter auf verschiedene Künstler fallen um ihre Songs und ihr Konzept vorzustellen.

Aus diesem Grund eröffne ich nun diesen Thread!

Hier könnt ihr Künstler vorschlagen mit denen sich das BRG Spotlight eurer Meinung nach befassen sollte.

Somit haben unsere Künstler eine Basis um das Spotlight für euch attraktiv und indiviuell zu gestalten. Wir können aber momentan nicht genau sagen wie oft wir das Spotlight einschalten.

Die Künstler sollten bereits einige Songs veröffentlicht haben, damit die Sendung auch gefüllt wird. Am Besten sollten es aber auch weniger bekannte Künstler sein, damit viele Zuhörer die Möglichkeit haben etwas Neues kennen zu lernen.

Mehrfachnennungen sind durchaus möglich. Wenn wir sehen, dass ein Künstler besonders gefragt ist ist das natürlich ein Indiz für uns, damit eine gute Attraktivität für die Sendung erreicht werden kann.

Haut rein /)
Antworten
#2
Hey ho!

Bin begeistert von den Plänen das Sendungskonzept zum Spotlight auszuweiten. So haben alle Hörer die Chance auch für Sie unbekanntere Künstler zu entdecken und besser kennen zu lernen. Klar bieten sich für eine Spotlight-Sendung weniger bekannte Künstler an, denen man einem Publikum noch näher bringen kann.

Ich würde mir aber vielleicht für die nächste Sendung bereits einen, wie ich meine, bei doch einem größeren Teil der Hörer bekannten Musik-Act wünschen. Und das wären die Wastleland Wailers. Ich finde wir sind den Hörern und den Wailers selbst immer noch eine nur Ihnen gewidmete Sendung schuldig. Teile von Ihnen waren schon zu Gast in anderen Sendungen, wie in Teilen der letzten 24h-Sendung. Diese Sendungen wurden Ihnen aber meiner Meinung nach nicht gerecht und es kam ein Gefühl vor als wären Sie nur als Feature nach dem motto "Nice-to-have" da.

Falls Ihr der Meinung sein solltet die Wailers sind zu bekannt für ne Spotlight-Sendung dann soll es so sein. Aber dann wünsche ich mir aber einen ausführlichen Gastauftritt innerhalb eines anderen Sendungskonzepts.
Nur meine Meinung und meine ersten Gedanken zu dem Thema. Marysalut
Grüße Gallo
[Bild: kvozceqs.png]
Antworten
#3
^ same ^

Noch während des Lesens von Jasters Beitrag dachte ich nur "Wasteland Wailers...Wasteland Wailers", bis ich zu dem Punkt kam, dass eher unbekannte Künstler gefragt sind.
Unbekannte müsste ich erstmal sammeln ^^
[Bild: BRG_FC.png]
Antworten
#4
Ich hätte auch einen Vorschlag!
und zwar Rusty Thorsell Lucyhorse
hallo zusammen
ich liebe BRG [Bild: xtzzgao2.png] und bin immer auf die nächste Sendung gespannt [Bild: tc26nazw.png]
[Bild: 88a8dd57f3d0e55f219c08ffec4c3062.png]

[Bild: pvqhbjy4.png]
[Bild: fmv39ap6.png]

Antworten
#5
Mir fallen da direkt ein Paar ein: Vylet Pony, Sam Synthis, The Cosine Pitchshifterz und selbstverständlich auch den Wasteland Wailers! Wir haben ja bereits einige Geschichten gehört, unteranderem von: Exiark, OhPonyBoy & Undreamed Panic. In erster Linie würde ich von den Artisten gerne wissen, welche Inspiration sie haben, (vorallem bei The Cosine Pitchshifterz), welche Hintergründe hinter den Songs stecken, meist reicht dafür eine Videobeschreibung einfach nicht aus. Das mit dem Spotlight ansich ist durchaus keine schlechte Idee, doch die Kirsche oben drauf wäre natürlich wenn die Artisten selbst noch zu gast wären um etwas über die Musik zu sagen. [Bild: cl-trixie-party.png]
[Bild: Big_J1995.png]
[Bild: 3qpobaj2nty.png][Bild: kvozceqs.png]
[Bild: rlgtvtlpscra.png][Bild: zmimj4qo1omr.png]

Antworten
#6
Leider hatte ich die Community-Feedback-Runde zu meiner Sendung verpasst, aber ich bin überrascht, dass ihr das Konzept aufgreifen wollt... Die SoGreatandPowerful Sendung war zusammen mit der russischen Bronymusik Sendung in der Vorbereitung die mit Abstand aufwendigste von mir: 2 Monate Vorbereitung & Recherche und einen Stapel von 12 handschriftlichen DIN A4 Seiten mit den Infos/Hintergründen zum Künstler und den einzelnen Songs. Weil ich SGaP in der Bronymusik für so außergewöhnlich halte, habe ich mir viel Mühe gegeben um dem irgendwie gerecht zu werden.

Bei der Sendung sind mir aber einige Sachen aufgefallen, die ihr vielleicht auch bei eurem Konzept in Frage stellen solltet:
1) Musik ist Geschmackssache und bei nur einem Künstler zu bleiben -egal wie vielseitig- ist sehr gefährlich. Ich habe nach 2 SGaP Songs immer entweder einen Remix, einen inspirierten Song oder einen stilähnlichen Song (auch out of MLP) gespielt umd das etwas aufzulockern.
2) Künstlernamen sind manchmal vorurteilsbehaftet! Jasters Tweet zur Sendung war sinngemäß "...man liebt es oder hasst es", was ja schon zum Ausdruck bringt, dass man mit einer gewissen Meinung da ran geht.

Soll heißen, so eine Sendung ist wahrscheinlich nur etwas für eine Minderheit unserer Zuhörerschaft... Zumindest während meiner Spotlightsendung war das Feedback im Chat eher negativ und ich werte die Sendung nicht als Erfolg. Ich werde diese Richtung auch nicht weiter verfolgen. Was ich mir besser vorstellen kann, sind "Genre-Spotlights", wo man dann eine Auswahl an typischen sowie einigen unbekannten Künstler einer Stilrichtung vorstellt. Das ist dann für eine Sendung in voller Länge etwas abwechslungsreicher.

~Cabra
Antworten
#7
Ich teile die Meinung von Cabra. Muss aber sagen wenn die Sendung nur höchstens eine Stunde dauert. Und Richtig aufgezogen, also die richtige menge eigene Kommentare und Meinungen vom DJ (10%), Musik (70%) und Mitbeteiligung der Zuhörern (20%), wird es eine interessante Sendung.
Aber was weiß ich schon, als nicht DJ.
Meine Wahl fällt auf DJT für das BRG Spotlight.
Antworten
#8
Bevor ich es vergesse, bin ich stark dafür das Odyssey Eurobeat bzw. Eurobeat Brony bzw. Ken Blast. Was das Genre angeht ist er auf diesem mMn. ein ziemliches Ass!
Gibt ne Menge über die Person zu erzählen, vorallem da er noch einer der wenigen "Alt-bronys" die mehr oder weniger noch aktiv seid beginn sind.

Edit: Alle drei Nicknames sind btw. ein und die selbe Person.
[Bild: Big_J1995.png]
[Bild: 3qpobaj2nty.png][Bild: kvozceqs.png]
[Bild: rlgtvtlpscra.png][Bild: zmimj4qo1omr.png]

Antworten
#9
Ich würde gerne Midnight Musician, Sam Synthis oder Skybolt vorschlagen^^
Vorallem Midnight Musician ist noch relativ unbekannt.
[Bild: iap2e6zg.png][Bild: et58jkst.png][Bild: abq5nh7l.png]
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste